Mechanik · Akustik und Wärmelehre by Robert Wichard Pohl (auth.)

By Robert Wichard Pohl (auth.)

Show description

Read Online or Download Mechanik · Akustik und Wärmelehre PDF

Best german_13 books

Schwingungstechnik. Ein Handbuch für Ingenieure: Grundlagen. Die Eigenschwingungen eingliedriger Systeme

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer booklet documents mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Frakturen und Luxationen: Ein Leitfaden für den Studenten und den Praktischen Arzt

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book records mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Medienumwelt im Wandel: Eine empirische Untersuchung zu den Auswirkungen des Kabelfernsehens im Kabelpilotprojekt Berlin

Das Mediensystem der Bundesrepublik Deutschland - aber auch das der meisten anderen westlichen Länder -erfährt zur Zeit weitreichende techno­ logische und ökonomische Veränderungen. Insbesondere im Bereich der elektronischen Medien ist es zu einem Wandel der strukturellen Rahmen­ bedingungen von Produktion und Distribution gekommen.

Additional resources for Mechanik · Akustik und Wärmelehre

Sample text

1 gibt einige Beispiele. Oft verwendet man statt der Dichte e auch ihren Kehrwert, das . spezifische Volumen V. = volumenTl asse - M- M (23) § 21. Dichte und spezifisches Volumen. 25 Tabelle 1. "Spezifisch" nennt man eine physikalische Größe allgemein dann, wenn nicht sie selbst, Dichte~ sondern ein Quotient aus ihr und einer anderen Stoff Gramm Kilogramm (etwa Volumen, Dichte oder Konzentration) ---cm-·(Meter)• angegeben werden soll, ohne daß für diesen Quotienten ein besonderer Name eingeführt Aluminium 2,70 2700 wird.

Wir geben drei Beispiele: 1. In Abb. 31 befindet sich links eine gedehnte Bügelfeder zwischen zwei Händen. An beiden Händen greifen Kräfte an. Wird die Feder nur mit einer Hand gehalten, tritt keine Verformung und keine Kraft auf, Abb. 32. 2. In Abb. 33 sehen wir zwei flache, Abb. 30. Zerlegung von Kraftpfeilen in Komrecht reibungsfreie Wagen auf waagerechtem, ponenten. Eine Rolle A soll von einer horizontalen Kraft ~ auf einer steilen Rampe festdie Schwere ausschaltenden Boden. Die Angehalten werden.

Sie überspringt sogar Hindernisse auf ihrem Wege. In dieser Form zeigt uns der Versuch qualitativ ein gutes Beispiel einer "dynamischen Stabilität". Eine Fortbildung des Versuches ist jedoch noch lehrreicher. Die GI. (26) für die Radialkraft lautet nach Einführung der Bahngeschwindigkeit u = wr: u2 St= -m - r . (32) Die Radialkraft soll also bei gleicher Bahngeschwindigkeit u mit 1/r proportional sein. Diese Behauptung läßt sich hübsch mit dem Kettenring bestätigen. Bei ihm haben ja alle Glieder die gleiche Bahngeschwindigkeit tt .

Download PDF sample

Rated 4.95 of 5 – based on 6 votes